Anteile an at-equity bewerteten Beteiligungen

In dem Konzernabschluss wurden fünf assoziierte Unternehmen (Vorjahr: vier) und zehn Gemeinschaftsunternehmen (Vorjahr: acht) nach der Equity-Methode bilanziert. Die Liste der Gesellschaften ist unter www.bayer.de/anteilsbesitz2018 abrufbar.

Die folgende Tabelle zeigt eine Zusammenfassung der aggregierten Ergebnisdaten und der aggregierten Buchwerte der at-equity bilanzierten assoziierten und Gemeinschaftsunternehmen (ohne Covestro-Gruppe):

Ergebnisdaten und Buchwerte at-equity bewerteter Unternehmen

 

 

Assoziierte Unternehmen

 

Gemeinschaftsunternehmen

 

 

2017

2018

 

2017

2018

 

 

in Mio. €

in Mio. €

 

in Mio. €

in Mio. €

Ergebnis nach Ertragsteuern

 

7

−2

 

−48

−75

Sonstiges Ergebnis nach Ertragsteuern

 

28

30

 

Gesamtergebnis nach Ertragsteuern

 

35

28

 

−48

−75

Anteiliges Ergebnis nach Ertragsteuern

 

1

−1

 

−32

−34

Anteiliges Gesamtergebnis nach Ertragsteuern

 

29

17

 

−32

−34

Buchwert zum 31.12.

 

37

95

 

343

420

Angaben zur Covestro-Gruppe

Zum Ende des 3. Quartals 2017 erfolgte die Entkonsolidierung der Covestro-Gruppe. Angesichts des verbliebenen maßgeblichen Einflusses erfolgten zu diesem Zeitpunkt die erstmalige Einbeziehung der Covestro-Gruppe als assoziiertes Unternehmen und die Bilanzierung nach der Equity-Methode. Der damals eingebuchte at-equity-Buchwert betrug 3,6 Mrd. €.

Im 1. Quartal 2018 hat Bayer 21,0 Mio. Aktien der Covestro AG zu einem Kurs von 86,25 € an institutionelle Investoren veräußert. Im 2. Quartal 2018 veräußerte Bayer weitere 28,81 Mio. Aktien der Covestro AG zu einem Kurs von 75,50 € an institutionelle Investoren. Daneben wurden 13,79 Mio. Aktien der Covestro AG vom Bayer Pension Trust e. V. erworben, der nun seinerseits keine Covestro-Aktien mehr besitzt. Damit hält die Bayer AG einen 7,5 %-Anteil an Covestro, um die im Jahr 2017 begebene Umtauschanleihe mit Fälligkeit im Jahr 2020 zu bedienen. Der Gesamtgewinn aus den Verkäufen belief sich im Jahr 2018 auf 304 Mio. €.

Bis Mai 2018 wurde die Covestro-Beteiligung als assoziiertes Unternehmen nach der Equity-Methode in den Bayer-Konzernabschluss einbezogen. Die oben genannten Aktienveräußerungen führten zum Verlust des maßgeblichen Einflusses auf die finanz- und geschäftspolitischen Entscheidungen von Covestro. Daraus resultierte auch ein Wechsel der Bilanzierungsmethode. Seit Mai 2018 weist Bayer die Covestro-Beteiligung als Eigenkapitalinstrument aus. Änderungen des beizulegenden Zeitwerts werden erfolgswirksam erfasst.

Im Geschäftsjahr 2018 betrug das Equity-Ergebnis der Covestro-Gruppe 103 Mio. € (Vorjahr: 51 Mio. €). Der Buchwert belief sich auf 0 € (Vorjahr: 3.627 Mio. €).

Vergleich zum Vorjahr