Gesamtbezüge des Vorstands und des Aufsichtsrats sowie gewährte Kredite

Im aktuellen Geschäftsjahr beliefen sich die Bezüge des Aufsichtsrats auf 3.897 T € (Vorjahr 3.703 T €) und die des Vorstands auf 20.552 T € (Vorjahr 26.168 T €). Die Gesamtbezüge des Vorstands setzen sich aus einer kurzfristigen Komponente in Höhe von 15.149 T € (Vorjahr 11.304 T €) und einer langfristigen Komponente in Höhe von 5.403 T € (Vorjahr 12.886 T€) zusammen, davon 1.914 T € (Vorjahr 8.979 T €) für aktienbasierte Vergütung.

Die Pensionszahlungen für frühere Vorstandsmitglieder und ihre Hinterbliebenen betrugen 17.183 T € (Vorjahr 12.758 T €). Die Pensionsverpflichtungen für die früheren Vorstandsmitglieder und ihre Hinterbliebenen betrugen 185.736 T € (Vorjahr 184.479 T €). Zudem wurden Abfindungen im Zusammenhang mit der Beendigung eines Dienstvertrags in Höhe von 0 € (Vorjahr 1.978 T €) gezahlt. Zum 31. Dezember 2018 bestanden, wie im gesamten Jahr und im Vorjahr, keine Vorschüsse und Kredite an Mitglieder des Vorstands oder des Aufsichtsrats.

Für weitere Informationen bezüglich der Bezüge des Vorstands und des Aufsichtsrats kann auf den Vergütungsbericht im zusammengefassten Lagebericht verwiesen werden.

Vergleich zum Vorjahr