Überblick über den Geschäftsverlauf

Zielerreichung 2018

Zielerreichung 2018

Zielerreichung 2018 (Organigramm)

1 Veröffentlicht im Februar 2018; ohne Berücksichtigung von Monsanto
2 Veröffentlicht im September 2018; inkl. Monsanto ab dem 7. Juni 2018 (Zeitpunkt der Übernahme)
3 Währungs- und portfoliobereinigt

Wirtschaftliche Lage des Konzerns

Im Geschäftsjahr 2018 verzeichneten wir operativ Zuwächse. Der Umsatz erhöhte sich währungs- und portfoliobereinigt (wpb.) um 4,5 %. Das um Sondereinflüsse bereinigte EBITDA konnten wir trotz negativer Währungseffekte um 2,8 % steigern. Pharmaceuticals erzielte erneut wpb. Umsatzsteigerungen, vor allem durch die insgesamt starke Entwicklung unserer Hauptwachstumsprodukte Xarelto™, Eylea™, Xofigo™, Stivarga™ und Adempas™, bei einem nominalen Ergebnisrückgang. Consumer Health erreichte in einem schwierigen Geschäftsjahr wpb. einen Umsatz auf dem Niveau des Vorjahres bei rückläufigem Ergebnis. Crop Science konnte den Umsatz wpb. ausweiten – das Ergebnis stieg insbesondere durch den Beitrag des neu akquirierten Geschäfts deutlich an. Animal Health blieb operativ auf dem Vorjahresniveau. Im Ergebnis je Aktie wirkten sich u. a. ein Einmalertrag aus Desinvestitionen von 4,1 Mrd. € (vor Steuern), Wertminderungen von 2,8 Mrd. €, Akquisitionskosten von 1,9 Mrd. € sowie Restrukturierungen in Höhe von 1,3 Mrd. € aus. Das bereinigte Ergebnis je Aktie des Bayer-Konzerns betrug 5,94 € (−10,5 %). Unsere im September angepasste Konzernprognose für das Gesamtjahr haben wir bezogen auf den Umsatz und das um Sondereinflüsse bereinigte EBITDA erfüllt. Das bereinigte Ergebnis je Aktie lag leicht über unseren Erwartungen.

Vergleich zum Vorjahr